Das grosse packen

2 Rucksäcke, 4 Personen, 17 Wochen – das bedeutet viel Gepäck und wenig Platz. Bei den Rucksäcken haben wir uns für Trekkingrucksäcke von Decathlon entschieden. Diese haben eine komplette Öffnung, was mir bei meinem letzten Exemplar gefehlt hat. Zusammen stehen uns 120 Liter zur Verfügung (70 und 50). Dazu kommt je ein Tagesrucksack. Die Kinder haben einen eigenen für ihre Spielsachen.

Wie wir packen

Rund einen Monat vor Abreise haben wir mit einer Packliste angefangen. Dazu durchforstete ich diverse Reiseblogs, um unsere Liste abzugleichen und allenfalls zu ergänzen. Da ich immer mehrere Anläufe brauche, um Kleider zu packen, fing ich früher an als David (der ja grundsätzlich eher bis zur letzten Minute zuwartet). Wenn mir ein Kleidungsstück oder sonst etwas auffiel, das mit muss, habe ich es direkt zu den Rucksäcken gelegt. 

Packwürfel bringen Ordnung in den Rucksack und helfen Platz zu sparen. Unsere haben wir bei webook.ch gekauft. Es gibt diese in drei unterschiedlichen Grössen. Für unsere Rucksäcke sind die Medium-Packwürfel optimal. Die Kinder und ich haben je einen Medium, David hat 1.5 Packwürfel. Die Small-Packwürfel verwenden wir vor allem zum Ordnen des Tagesrucksackes oder für den Kleinkram. 

Was packen wir

Zu Beginn werden wir hauptsächlich in warmen Regionen unterwegs sein, daher beschränk sich unsere Garderobe auf Sommermode. Generell haben wir Kleider für 5 Tage, danach muss gewaschen werden. Eine Gallseife wird helfen, Tage ohne Waschmaschine zu überbrücken. 

In Asien reisen wir teilweise in Malariagebieten, aus diesem Grund darf ein Moskitonetz nicht fehlen. Für die Kinder haben wir ein Reisezelt von Deryan angeschafft. Das Babyzelt soll einerseits Jarin als Bett dienen, wenn in der Unterkunft kein Babybett zur Verfügung steht. Ausserdem können beide Kinder bei nicht ausreichenden Moskitonetzen darin schlafen

Um in unseren Reisedestinationen Müll zu reduzieren, haben wir uns intensiv mit nachhaltiger Ausrüstung auseinandergesetzt. Zum Beispiel wird uns ein SteriPEN begleiten. Dieser reinigt mit UV-Licht 99.9% der Keime im Wasser. Des Weiteren sind wir auf Duschseife und Trockenshampoo umgestiegen: Es spart Platz und schont die Umwelt.

Ein etwas längerer Findungsprozess war das Thema Windeln. Erst waren wir davon ausgegangen, mit zwei Wickelkindern reisen zu müssen. Lio hat sich in den Wochen vor unserer Abreise dann doch entschieden, keine Windeln mehr zu brauchen – Halleluja! Trotzdem wäre auch so der Abfallberg noch viel zu gross geworden. Nach längerer Suche, testen wir die Stoffwindeln von Bambino Mio und waren begeistert. Nun hoffen wir, dass sich diese auch auf der Reise bewähren. 

Hier zur Detailausführung:

Jarin

6 Bodys
3 Pullover
1 Jacke
1 Jeans
1 dünne Hose
3 kurze Hosen
1 kurzes Pijama
1 langes Pijama (welches auch als Notfallkleidung auf Flügen dient)
2 Badehosen / 1 UV-Tshirt
1 Regenjacke
Sandalen und geschlossene Schuhe
8 Stoffwindeln

Lio

5 T-Shirts
3 Pullover
1 Fleecejacke
1 Jeans
1 Trainerhose
3 kurze Hosen
1 kurzes Pijama
1 langes Pijama (welches auch als Notfallkleidung auf Flügen dient)
2 Badehosen / 1 UV-Tshirt
Unterwäsche
2 Töpfchentrainingsunterhosen
1 Regenjacke
Sandalen, geschlossene Schuhe und Wanderschuhe

Maureen

3 T-Shirts
1 Yogatop
1 Pullover und 1 Jeansjacke
1 Fleecejacke
1 Jeans
1 dünne Stoffhose
1 Yogahose
2 kurze Hosen
1 Kleid
1 Pijama (welches auch als Notfallkleidung auf Flügen dient)
1 Bikini / 1 Badeanzug
Unterwäsche
1 Regenjack
Flip-Flops, Senkers und Wanderschuhe

David

5 T-Shirts
1 Sportshirt 
1 Funktionspullover 
2 Hoodie 
1 Fleecepullover
1 Jeans
1 Trainerhose
2 kurze Hosen
2 Badehosen (welche auch als kurze Hosen dienen)
1 Pijama 
Unterwäsche
1 Regenjack
Flip-Flops, Turnschuhe und Wanderschuhe

Diverses

Babyzelt von Deryan
Sitzerhöhung für Jarin
Moskitonetz
Taucherbrille Lio
Schwimmhilfen
Reiseapotheke
2 Macbook Air
2 Iphones
1 Kamera Canon EOS 1300D (inkl. 2 Objektiven)
GoPro Hero 5
Solar-Ladegerät
Statif
Alubox für Essen
Bambus Besteck + Strohhalme 

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.